DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Nach Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Zentralen Dienst der Bayerischen Staatstheater – Zentraler Kartenverkauf – beim Kauf von Eintrittskarten, Gutscheinen und Abonnements sowie von Merchandisingartikeln der Bayerischen Staatstheater zu informieren.

Der Zentrale Dienst der Bayerischen Staatstheater nimmt den Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir und zu welchem Zweck geschieht dies?

a) Informatorische Nutzung der Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten:

IP-Adresse
Datum und Uhrzeit der Anfrage
Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
Zugriffsstatus/http-Statuscode
Browser
Betriebssystem

Die Verarbeitung dieser Daten dient dazu, Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir auf unserer Website Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Rechner des Nutzers gespeichert werden, sobald ein Nutzer unsere Website aufruft. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

b) Nutzung zum Vertrieb von Eintrittskarten, Gutscheinen, Abonnements und Merchandisingartikeln

Der Vertrieb von Eintrittskarten, Gutscheinen und Abonnements für die Bayerischen Staatstheater (Bayerische Staatsoper, Bayerisches Staatsschauspiel, Staatstheater am Gärtnerplatz und Bayerische Theaterakademie August Everding) gehört im Rahmen des Zentralen Kartenverkaufs zu unseren Aufgaben. Darüber hinaus können über unsere Website Merchandisingartikel der Bayerischen Staatstheater bestellt werden. Bei der verbindlichen Bestellung, dem Erwerb von Eintrittskarten, Gutscheinen, Abonnements und Merchandisingartikeln im Wege einer telefonischen oder schriftlichen Bestellung (z.B. E-Mail, Brief, Fax) sowie beim Online-Verkauf über unsere Website verarbeiten wir solche personenbezogene Daten, die für diesen Zweck erforderlich sind.

Dabei handelt es sich um

Name und Geburtsdatum
Adresse und weitere Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse)
Nachweis einer Ermäßigungsberechtigung (z.B. Studienausweis, Schwerbehindertenausweis)
Ergänzende Kundenmerkmale (z.B. Abonnementmerkmale)
Bankverbindung (für Zahlung mittels Lastschrift; EC-Karten- und Kreditkartennummern werden aus Sicherheitsgründen nicht gespeichert)

c) Nutzung durch die Bayerischen Staatstheater zur Leistungserfüllung und zu Marketingzwecken

Mit Ihrer Einwilligung können die Bayerischen Staatstheater die unter Ziff. 1 Buchst. b genannten Daten im Rahmen der Information und Leistungserfüllung nutzen sowie auch zu Marketingzwecken, sofern dies explizit in den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Staatstheaters angegeben ist.

2. Wer ist für die Datenverarbeitung datenschutzrechtlich verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

a) Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist der Zentrale Dienst der Bayerischen Staatstheater datenschutzrechtlich verantwortlich. Unsere Kontaktdaten lauten:

Zentraler Dienst der Bayerischen Staatstheater, Postfach 10 01 64, 80075 München

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Bayerischen Staatstheater gemäß Ziff. 1 Buchst. c ist das jeweilige Staatstheater datenschutzrechtlich verantwortlich. Näheres entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Staatstheaters:

  • Bayerische Staatsoper
  • Bayerisches Staatsschauspiel
  • Staatstheater am Gärtnerplatz
  • Bayerische Theaterakademie „August Everding“

b) Für Fragen und Beschwerden zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie sich an unsere behördliche Datenschutzbeauftragte wenden:

Zentraler Dienst der Bayerischen Staatstheater, Datenschutzbeauftragte, Alter Hof 3, 80331 München (Postanschrift: Postfach 10 01 64, 80075 München)

E-Mail: datenschutz@st-zd.bayern.de

c) Darüber hinaus können Sie bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einlegen:

Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz
Postfach 22 12 19
80502 München

3. Ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtend?

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist nicht verpflichtend. Ohne die Bereitstellung Ihrer Daten ist der Verkauf von Eintrittskarten, Gutscheinen, Abonnements und Merchandisingartikeln jedoch nicht möglich.

Anonyme Käufe ohne Angabe personenbezogener Daten sind an der Tageskasse des Zentralen Kartenverkaufs und den jeweiligen Abendkassen möglich. Für anonyme Käufe von Merchandisingartikeln wenden Sie sich gegebenenfalls an das jeweilige Staatstheater.

4. Auf Basis welcher Rechtsgrundlage werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

  • Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke des Karten-, Gutschein-, Abonnement- und Merchandisingartikelverkaufs basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
  • Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auch aufgrund unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Sofern die Verarbeitung auf einer Interessenabwägung beruht, sind wir verpflichtet, die von uns verfolgten berechtigten Interessen mitzuteilen. Wir und die Bayerischen Staatstheater haben ein berechtigtes Interesse, mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten insbesondere die Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten sicherzustellen (Forderungsmanagement).
  • Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website basiert einschließlich der Nutzung von Cookies auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unsere Website nutzerfreundlich und sicher zu gestalten.
  • Soweit Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke eingewilligt haben, ist die von Ihnen erteilte Einwilligung Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

5. An welche Empfänger werden Ihre personenbezogenen Daten weitergegeben?

Innerhalb des Zentralen Dienstes der Bayerischen Staatstheater erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten benötigt werden (Verkaufsbüros des Zentralen Kartenverkaufs, gemeinsames Abonnementbüro für die Bayerischen Staatstheater, Zahlstelle und Buchhaltung zur Abwicklung und Überwachung von Zahlungen).

Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesem Zweck Daten erhalten. Dabei handelt es sich um Dienstleistungen zur Optimierung und Aktualisierung der Ticketsoftware, Dienstleistungen zur Weiterentwicklung und Optimierung des Bestellwesens im Online-, schriftlichen und telefonischen Verkauf sowie um Druckereien, die mit dem Druck und Versand von Abonnementrechnungen und Abonnementausweisen beauftragt werden. Unsere Dienstleister und Erfüllungsgehilfen verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten regelmäßig weisungsgebunden. Sie werden durch den Abschluss eines Vertrages zur Auftragsverarbeitung auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften verpflichtet.

6. Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur solange, wie es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden sie, nach Ablauf haushalts- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen, gelöscht. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahre.

7. Welche Rechte haben Sie bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

Die Artikel 15 bis 21 DSGVO beschreiben Ihre Rechte als betroffene Person. Wir weisen Sie auf Ihr Recht auf Auskunft gemäß Artikel 15 DSGVO, Ihr Recht auf Berichtigung gemäß Artikel 16 DSGVO, Ihr Recht auf Löschung gemäß Artikel 17 DSGVO, Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO, Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO und Ihr Recht auf Widerspruch nach Artikel 21 DSGVO hin. Entsprechende Anfragen richten Sie bitte an: tickets@staatstheater.bayern.de oder postalisch an den Zentralen Kartenverkauf der Bayerischen Staatstheater.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde gemäß Artikel 77 DSGVO.

Außerdem haben Sie das Recht, eine etwaig erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf muss gegenüber derjenigen Stelle erklärt werden, der Sie Ihre Einwilligung erteilt haben. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

8. Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir verzichten bewusst auf automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO.

9. Datensicherheit

Der Zentrale Dienst der Bayerischen Staatstheater schützt Ihre personenbezogenen Daten vor unerlaubtem Zugriff, Verwendung oder Veröffentlichung. Ihre Bestelldaten werden bei Übermittlung an unsere Server mit dem SSL-Verfahren (Secure-Socket-Layer) verschlüsselt übertragen. Sie erkennen dies anhand des geschlossenen Schloss-Symbols in Ihrer Browserzeile und daran, dass diese Zeile mit “https:“ beginnt.

10. Cookies

Diese Website nutzt transiente Cookies; hierzu zählen insbesondere Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z.B. die Annahme von Cookies ablehnen. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie dann unseren Online-Verkauf nicht nutzen können.

11. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, aufgrund von gesetzlichen Anforderungen oder der technischen Entwicklung, Änderungen an unserer Website vorzunehmen und diese Datenschutzerklärung entsprechend anzupassen, sollte dies erforderlich werden. Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich in regelmäßigen Abständen durch Aufruf unserer Website über den aktuellen Stand dieser Datenschutzerklärung zu informieren.

Stand: 15. Juni 2018